top of page

Eine Übung für dich: So hörst du deine innere Stimme


Großer Baum durch den Sonnenlicht scheint

Wie bei allem im Leben braucht es auch beim Thema „Innere Stimme“ Übung, diese zu hören. Es geht darum, wahrzunehmen, was du denkst, was du fühlst und vor allem, worum es für dich in der Situation oder im Moment geht.


Wenn du bereit bist, deine innere Stimme hören zu wollen, dann starte mit der nachfolgenden Übung. Du brauchst Stift und Papier.


Schritt 1:

Setz dich hin und schließe für einen Moment die Augen. Atme durch die Nase. Beruhige deinen Atem, sodass Einatmung und Ausatmung gleich lang werden. Zähle bis 3 (1…2…3) beim Einatmen und zähle bis 3 beim Ausatmen. Nimm dir dazu 2-3 Minuten Zeit.


Schritt 2:

Öffne die Augen und nimm Papier und Stift zur Hand. Formuliere nun Fragen, welche du an dich selbst, an dein Leben, deine aktuelle Situation hast.


Dabei nutzt du erst einmal Fragen, die nur ein JA oder NEIN als Antwort zulassen.


Außerdem wichtig:

Formuliere deine Fragen an deine innere Stimme immer in der dritten Person. Denn es ist wesentlich leichter, für andere zu denken, zu fühlen, zu verstehen. Deshalb behandelst du dich selbst in der Fragestellung als eine dritte Person.


Beispiel mich als dritte Person fragend:

Soll Tina Maria Werner morgen Abend ins Konzert gehen?

Soll Tina Maria Werner diesen Tisch kaufen?


Schritt 3:

Jetzt nimmst du zwei identisch aussehende Blätter Papier. (Die Größe ist erst einmal nicht relevant. Es kann so klein wie ein Post-it sein oder ein DIN A4 Blatt.) Auf das eine Blatt schreibst du JA, auf das andere Blatt NEIN. Du faltest die Blätter identisch.


Es darf weder das Geschriebene durchscheinen, noch darf es von außen für unseren Verstand erkennbar sein, welche Antwort sich hinter welchem gefalteten Blatt Papier verbirgt. Ansonsten trickst du den Verstand aus. Wir würden mogeln.


Du hältst also nun zwei identische gefaltete Blätter Papier in den Händen. Du erkennst nicht, auf welchem sich JA und auf welchem sich NEIN verbirgt! Lege beide vor dich hin.


Du liest jetzt deine Frage für die innere Stimme laut vor. Du greifst nacheinander (egal mit welcher Hand) erst das eine und dann das andere gefaltet Papier und hältst beide eine Weile in der Hand. Jetzt entscheidest du dich intuitiv, welches Papier und damit welche Antwort sich für dich passend anfühlt.


Wenn du ein gefaltetes Blatt als die Antwort ermittelt hast, falte es auf und du erhältst deine Antwort.


Muss dir die Antwort gefallen? NEIN!


Ist es die Antwort deiner inneren Stimme? JA.


Wie ich darauf komme?

Betrachte das JA oder NEIN zu deiner Antwort ganz ehrlich. Du weißt dann, dass die Antwort zu deiner Frage passend für dich ist.



257 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page