top of page

Deine Frage an mich: Wie wandle ich Misserfolg in Erfolg?




Unsere Misserfolge führen zum Erfolg – Muster, du mein Freund!


Misserfolge gehören zu unserem Leben. Sie werden von uns Menschen dringend gebraucht, um zu justieren, zu verstehen, zu reflektieren. Wir erhalten so einen Maßstab für „Was ist passend und was ist nicht passend für uns“.


Je anstrengender und schmerzvoller sie sind, umso wirkungsvoller sind sie für unser Lernen. Wir Menschen lernen – leider – am schnellsten und eindrücklichsten, wenn Schmerz involviert ist. Erst dann haben wir Kraft und Disziplin, die Wiederholung von Mustern zu unterbrechen.


Dann verstehen wir, dass der bisherige Weg für uns nicht funktioniert.


Natürlich ist hier Schmerz im übertragenen Sinne gemeint und muss nicht unbedingt körperlichen Schmerz betreffen. Wir Menschen verstehen erst, was weiß ist, wenn wir schwarz kennen.


Sprich, wir müssen die Pole ausloten und erkunden, um uns dann dazwischen einzuordnen. Haben wir uns (symbolisch gesprochen) die Hand wiederholt an der Herdplatte verbrannt, verstehen wir irgendwann: Hier ist es heiß und dieser Weg, egal wie sehr wir versuchen ihn durchzusetzen, führt immer wieder zum selben Ergebnis: Schmerz. Erst dann wachen wir auf und beginnen notgedrungen uns bewusst zu machen, was ist passiert, wie oft und warum.


Mann in Jeansjacke mit Viktory Zeichen

Wir wollen jede Form der Schmerzen vermeiden und lernen deshalb, motivierter die Handlungen entsprechend zu gestalten. Mit anderen Worten: Wenn der Schmerz groß genug war, verändern wir unser Verhalten.


Wir hören auf.

Wir gehen andere Wege.

Wir starten neu.


Diesen sehr menschlichen und unangenehmen Prozess kennend, kannst du jetzt gleich beginnen, deine Muster aufzudecken. Ohne gerade im Schmerz zu sein. Du hast die Möglichkeit, durch Bewusstmachung den Reigen der Wiederholungen proaktiv zu brechen.


Beginne jetzt!


Welche Verhaltensweisen, die du nicht magst, wiederholst du?


Welche Ereignisse wiederholen sich in deinem Leben?


Wo willst du mit dem Kopf durch die Wand, obwohl es bisher kein einziges Mal funktioniert hat?


Schau dir alle Lebensbereiche an und identifiziere, welche Verhaltensweisen dort von dir wiederholt werden. Wo sind Muster erkennbar im Bereich Beziehung, im Bereich Familie, im Bereich Alltagsleben und im Bereich Job?


Schreibe dir die Muster auf und mache dir dadurch bewusst, dass du genau diesen folgst.


Sobald dir bewusst ist, was du bisher wiederholst, fällt es dir auch auf und so kannst du nach und nach gezielt anders handeln.


Es lohnt sich, den erlebten Schmerz wahrzunehmen, die Muster zu erkennen und als Hilfestellung zu verstehen. Dadurch kannst du häufige Wiederholungen, bei denen es um negative Lebenserfahrungen geht, künftig vermeiden und dadurch auch wiederholte Schmerzen und mentale Verletzungen.













35 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page