top of page

Das Feuerschalen-Ritual – gut für dich, wenn Dinge für dich ausgedient haben.


Loderndes Feuer in Feuerschale

Ähnlich wie die Dankbarkeitsübung dient auch das Feuerschalen-Ritual der Bewusstmachung unserer Lebensumstände. In diesem Fall geht es jedoch nicht um die Dinge, für die wir dankbar sind in unserem Leben, sondern um die Dinge oder Umstände, welche in unserem Leben ausgedient haben.


„Alles zu seiner Zeit.“ – ein schönes Sprichwort mit viel Wahrheitsgehalt.


In jeder Phase unseres Lebens sind es andere Dinge, die uns unterstützen, die uns helfen, beflügeln und fördern. Nach einer bestimmten Zeit haben sie ausgedient und werden nicht mehr benötigt.


Natürlich gilt das auch für Verhaltensweisen, Muster, Ängste, Bremser, Beschleuniger, wiederkehrende Trigger, genauso wie für Mechanismen und Symbole. Wir verspüren die Notwendigkeit, bestimmte Verhaltensmuster zu verändern, loszulassen, den Kurs zu verändern. Um so eine Kursänderung zu erreichen, weil wir zum Beispiel in eine neue Lebensphase eintreten, oder sich ein Teilbereich unseres Lebens abschließt. Das Feuerschalen-Ritual hilft, auch energetisch und mental einen Abschluss zu finden.


Mentale und emotionale Vorbereitung auf das Feuerritual


Um das Feuerschalen-Ritual wirkungsvoll zu gestalten und insbesondere die Aspekte, die wir gerne loslassen wollen, nicht wie ein Bumerang zurückkehren und eine Beule an der Stirn verursachen, ist die mentale und emotionale Vorbereitung für ein Ritual notwendig.


Als Vorbereitung auf das Feuerschalen-Ritual beantworte bitte folgende Fragen:


  • Was brauche ich nicht mehr in meinem Leben?

  • Was möchte ich endlich und schon lange loslassen?


Mach alleine einen Spaziergang mit dieser Frage oder setze dich in die Stille, um die Antwort(en) für dich zu finden. Ablenkungen, wie Fernsehen, Musik oder ein lautes Umfeld, sind kontraproduktiv, um innere Klarheit zu finden. Sie führen meist nicht zum gewünschten Ergebnis.


Du weißt selbst am besten, wie du dich auf dich selbst konzentrieren kannst. Mache es genauso, wie es für dich am besten passt. Und wenn es laute Musik ist, dann ist das genau passend für dich, so wie alles andere auch. Sobald du die Antwort hast, schreibe sie bitte auf ein loses Blatt Papier.


Dann nutzt du eine sichere Möglichkeit, (Feuerschale, Kamin, Feuerstelle, etc.) um ein Feuer zu machen und nimm dir einen Augenblick Zeit, das Element Feuer zu beobachten. Wie die Flammen nach oben schlagen, wie es knackt und zischt und wie das Holz von dem Feuer verschlungen wird.


Warum Feuer?


Das Element Feuer hat eine starke, transformatorische Kraft. Die Erde benutzt das Feuer zur Reinigung und zur Transformation. Sie verändert damit ihre Gestalt, sie transformiert die giftigen, unguten Energien und Schwingungen.


Das machen wir uns beim Feuerschalen-Ritual auch zu Nutze. Um die Bedeutung sichtbar und für dein System – deine 4 Dimensionen deiner Einzigartigkeit: Herz, Verstand, Körper und Energieraum nachvollziehbar zu machen, übergibst du dann dem „Feuer der Transformation“ symbolisch die Dinge deines Lebens, welche du nicht mehr benötigst und die du auf dein Papier geschrieben hast. Du wirfst die aufgeschriebenen Zeilen ins Feuer.


Begleitende Worte zum Feuerschalen-Ritual


Folgender Text wird zum Ritual laut gesprochen:


Hier und heute – jetzt und dauerhaft – übergebe ich folgende Dinge, welche ich nicht mehr brauche in meinem Leben, dem Feuer der Transformation.

[Es folgt eine Aufzählung der Dinge, die gehen dürfen und nicht mehr gebraucht werden. Es sind die Dinge, die du dir notiert hast. A. B. C. etc. ]


All das brauche ich nicht mehr in meinem Leben.

All das lasse ich dauerhaft gehen.

In allen Richtungen der Zeit.

In allen Dimensionen.

Auf allen Ebenen des Seins.


Danke.

Ich danke MIR, dass ich mir all diese Schritte ermögliche.

Ich danke dem UNIVERSUM und der geistigen Welt, dass all meine Schritte begleitet werden.


ICH gehe nun meinen nächsten Schritt.


Zusätzlich kannst du für dich noch einen positiven Verstärker wählen.


Zum Beispiel:

ICH gehe nun meinen nächsten Schritt zu meinem höchsten Wohl und zum Wohl aller. ICH gehe nun meinen nächsten Schritt in ein glücklicheres Leben.



Gib dir noch einen Moment der Nachwirkung zur Manifestation, dass die aufgezählten Aspekte dein Leben tatsächlich verlassen dürfen. Jetzt wirfst du dein Papier mit den Themen, die du endgültig loslassen willst, in das Feuer.


Beobachte in Ruhe, wie das Papier von den Flammen erfasst und zu Asche transformiert wird. So geschieht es, im erweiterten Sinn, auch mit deinen Themen.


Tipp:

Natürlich ist auch hier wichtig, dass du überzeugt bist, dass du die Dinge tatsächlich nicht mehr brauchst. Der Wurf ins Feuer eines Blatt Papiers, auf dem einige Zeilen geschrieben stehen, macht nicht den Unterschied aus. Es ist deine Entscheidung, deine Haltung und Überzeugung, die dahinter steht, die die Wirksamkeit bringt.
















63 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page